Donnerstag, 22. Januar 2015

Kleines Zwergenset

Im Dezember 2013 schrieb ich in diesem Post, dass ich noch was vom Frl. Rosenrot- Stoff übrig habe und meine Tochter noch ein Shirt daraus bekommt. Nun war es soweit, nur konnte ich damals noch nicht ahnen, dass es bei uns noch ein Mädchen zu benähen geben wird :) Und nachdem ich festgestellt hab, dass ich für die Mini kaum was in Gr. 62 hab (die Große war ein Sommerkind, daher ist das meiste in der Größe kurzärmelig), hab ich den Stoff rausgekramt und ein Shirt für sie genäht:

Das Fräulein ist sowohl vorne und hinten, als auch auf den Ärmeln jeweils mittig. Das verursacht zwar mehr Verschnitt als nötig, aber so gefällt mir das am besten. (Außerdem wird der Stoff so hoffentlich schneller alle...) Passend dazu musste natürlich auch eine Hose her. Da ich sie noch zu einem anderen Shirt kombinieren will, ist sie bewusst schlicht gehalten:

Die einzige Verzierung sind jeweils zwei weiße Knöpfe seitlich an den Bündchen:

So sieht das Set dann aus:

Und so mit Inhalt:

Fällt zwar beides noch etwas groß aus, aber ist ja auch für den Frühling gedacht.

Jetzt ist von dem Stoff wirklich kaum noch was übrig, wobei es immer noch für ein kleines Shirt reicht. Allerdings hab ich auch vom roten Jersey kaum noch was. Generell sieht es bei mir mit einfarbigen Jerseys eher mau aus. Wie macht ihr das denn? Von allen möglichen Uni-Farben einen Meter auf Lager legen? Oder kauft ihr immer Projektbezogen erst dann, wenn ihr welchen braucht?


Schnittdetails Shirt:
Schnittmuster: Ottobre 1/2004 Nr. 2, Gr. 62
Stoff: türkiser Frl. Rosenrot; kombiniert mit rotem Jersey (weiß leider nicht mehr woher)
Änderungen: wieder Ärmelbündchen drangebastelt

Schnittdetails Hose:
Schnittmuster: Ottobre 6/2014 Nr. 5, Gr. 62
Stoff: roter Jersey
Änderungen: keine
Meine Meinung zum Schnitt: einfach zu nähen und sitzt gut, schöner Basisschnitt

verlinkt bei: Kiddikram und Meitlisache

LG
Silvana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...