Freitag, 30. Oktober 2015

Schinkenbeutel

Manche werden sich jetzt wahrscheinlich fragen: Was zum Kuckuck ist ein Schinkenbeutel???

Ganz einfach, meine Schwiegereltern haben einen Bekannten, der öfters mal räuchert und da fällt auch mal für uns ein Stück lecker Schinken ab. Und damit der im Keller nicht von irgendwelchem Getier angefuttert wird (man weiß ja nie, was da unten so rumkriecht), hat sich mein Schwiegerpapa einen Beutel gewünscht, in dem er den Schinken hängend aufbewahren kann.

Nichts leichter als das, einfach ein langes Rechteck zugeschnitten, zusammengenäht, oben einen Tunnelzug reingemacht und in Ermangelung anderer Kordeln die gute Bundeswehr- Fallschirmschnur zum zusammenziehen benutzt:

Die Applikation, die ich draufgemacht hab, ist um meine Schwiegermama ein bisschen zu ärgern. Bei uns im Garten stehen so viele Mausefallen, dass mir die kleinen Mäuschen total leidtun. Die sind doch sooooo knuffig!!! Dann knabbern die halt a weng das Gemüse an, macht doch nichts *schnief* Wenn also die echten Mäuse unerwünscht sind, darf wenigstens diese ein glückliches Leben führen ;)

Wundert euch nicht über die schlechte Qualität bei der Füllfläche der Ohren. Das passiert halt, wenn man sich nicht an die Resize-Regeln hält und einfach frei Schnauze vergrößert! Die Dateien bei UT waren bisher immer 1A!

Jetzt kann der nächste Schinken kommen, der Beutel ist bereit:

LG, Silvana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...