Mittwoch, 11. November 2015

SWAP 2016: Schnitt- und Stoffauswahl

Die beste Gelegenheit, sich neu zu erfinden hat man ja, wenn man irgendwo neu ist. Da bei mir allerdings kein Umzug oder Jobwechsel ansteht, hoffe ich einfach mal, dass ein Jahr Auszeit gereicht hat, damit die Kollegen nicht mehr so genau wissen, was ich sonst so getragen habe.

Ich trage eigentlich liebend gern Anzüge oder Kostüme. Da wir auf der Arbeit aber keinen Dresscode haben, habe ich mich irgendwann "gehen lassen" und hauptsächlich Jeans und Shirt angezogen. Das will ich jetzt wieder ändern und mehr Röcke und Kleider tragen. Daher stand die grobe Planung für die neue Businessgarderobe bereits länger fest: Kostüme und Kleider müssen her! Allerdings schwankte ich hier zwischen geradlinig und verspielt.Durch die Teilung in zwei 3er Sets bei den diesjährigen Regeln (hier erläutert) fiel mir der Entschluss dann doch leicht: BEIDES!

Das erste Set mit einer klaren Silhouette und ohne Chichi in Blau, das andere verspielt mit Volants und Geraffe in Grau. Das sind beides schöne Basisfarben, zu denen man viele weitere kombinieren kann. V.a. passen zu beiden die gleichen Farben, d.h. ich könnte auch aus einer reduzierten Garderobe noch das Maximum an Variationen rausholen ;)

Ich muss gestehen, dass ich bei meinen bisherigen SWAP-Überlegungen noch niemals über die Planungsphase hinausgekommen bin. Meist hatte ich so viele Stoff- und Schnittkombinationen im Kopf, dass ich irgendwann vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr gesehn hab. Diesmal fiel mir das Schnitte aussuchen relativ leicht. Nachdem die Richtung feststand, hab ich mich von Teil zu Teil vorgearbeitet, Schnitte zu bereits vorhandenen Stoffen ausgesucht und meine Mama mit ein paar Telefonanrufen terrorisiert, bis die beiden "Hauptsets" feststanden.Dazu noch jeweils ein Kleid und erste Kombiteile und mein Plan sieht so aus:

OK, wahrscheinlich erkenne nur ich hierin einen Plan :) Daher hier einfach nur die technischen Zeichnungen der Modelle:

Ich war mir eigentlich sicher, dass ich alle benötigten Stoffe vorrätig habe, dann hatte ich aber doch nicht das gewünschte Grau und musste deswegen noch Stoff bestellen (gar nicht gut für meine Statistik dieses Jahr *schnief*). Heute ist das Päckchen endlich angekommen und so kann ich euch die geplanten Stoff- Schnitt- Kombis zeigen.

Blazer und Rock aus SetA und das enge Kleid aus dem Kombiset in Dunkelblau

Dazu die Bluse aus weißer Baumwolle mit blauen und dunkelgrauen Streifen

Blazer und Rock aus SetB und das weite Kleid aus dem Kombiset in Dunkelgrau

Dazu das Shirt aus einem knalligen pinken Jersey

Wildcard1: Kleid aus einem psychedelisch gemusterten Jersey

Wildcard2: Zipfelcardigan aus einem dunkelgrauen Jersey

Wildcard3: Volanttop aus rosafarbenem Chiffon

Farblich passen alle Teile super zueinander, ich weiß nur nicht, ob die Bluse aus SetA vom Stil her zum Rock von SetB passen wird. Das wird sich dann zeigen, wenn die Sachen fertig sind. Aber vorerst freu ich mich einfach mal, dass ich mit der Planung schon so weit bin und mach mich erstmal ans Schnitte abpausen.

LG
Silvana

Kommentare:

  1. Also die Skizzen find ich mal alle super. Da sind einige Schnitte dabei, die mir besonders gut gefallen.
    Eine schicke Businessgarderobe zu machen ist sicher ein Auftrag! Respekt also vor deinem Wunsch das alles selbst zu nähne.

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Ob ich das alles überhaupt schaffe, steht noch in den Sternen, aber ich will's auf jeden Fall versuchen. Und mit den anderen netten Mädels und ihren tollen Plänen (auf artisan's square) ist hoffentlich genug Motivation und Ehrgeiz da, das durchzuziehen.

      LG, Silvana

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...