Samstag, 7. November 2015

Von ambitionierten Nähplänen und der Rückkehr zur Wunschfigur

Yeeeaaahh, auf Artisan's Square sind die Regeln für den SWAP 2016 online. Nachdem einige Unklarheiten beseitigt wurden, sind die Optionen dieses Jahr so vielfältig wie noch nie und ich überlege ernsthaft teilzunehmen. Für alle, die kein Englisch können, hier eine kleine Zusammenfassung:

Genäht werden 11 Kleidungsstücke in der Zeit vom 26 Dez. 2015 bis 30 Apr. 2016
3er Set Farbpalette A
3er Set Farbpalette B
Kombipack, bestehend aus 2 Kleidungsstücken passend zu A und B
3er Set "Joker" (andere Farben, die allerdings mit A und B kombinierbar sein sollten)

Die 3er Sets können bestehen aus:
2 Oberteilen + 1 Unterteil
1 Oberteil + 2 Unterteilen
1 Oberteil + 1 Unterteil + 1 "Layer" (mir fällt kein passender deutscher Begriff ein)
1 Kleid + 1 Oberteil + 1 Unterteil
1 Kleid + 1 Ober- ODER Unterteil + 1 Layer
2 Kleider + 1 Layer

Das Kombipack kann aus 2 der oben erwähnten Kleidungsstücke in jeglicher Konstellation bestehen.

Darüber hinaus können 2 Stücke bereits genäht sein, 2 dürfen ab jetzt bis zum offiziellen Start genäht werden und 1 Teil darf gekauft werden/worden sein. Theoretisch also durchaus machbar.

Da ich ab Januar wieder arbeiten gehe, brauche ich eine neue Business- Garderobe, daher sieht mein Plan vorläufig so aus:

Set A: Blau
Rock, Blazer, Blau-weiß gestreifte Bluse

Set B: Grau
Rock, Blazer, rosa Shirt oder Top

Kombipack:
blaues Etuikleid, graues Kleid

Joker- Set:
blau-rot-weiß gemustertes Kleid, pinkes Shirt, grauer Cardigan

Stoffe sind massig vorhanden, d.h. ich bräuchte keine mehr zu kaufen. Wenn ich also jetzt mit den Blazern anfangen würde, solange ich noch genügend Zeit hab, dürfte der Rest in 4 Monaten zu schaffen sein. Fehlen mir "nur noch" die Schnitte.....


... und die passende Figur! Nachdem ich in der letzten Schwangerschaft 20 Kilo zugenommen und irgendwann wieder abgenommen hatte, hatte ich mir geschworen, bei der zweiten nicht mehr so viel zuzunehmen.

Tja, dann kam doch alles anders. Durch das Sportverbot und die verordnete Bettruhe, kamen diesmal ganze 30 Kilo drauf!!! Die ersten 10kg waren ca 1 Woche nach der Geburt bereits wieder runter, die nächsten 4kg im Monat darauf und dann hielt sich das Gewicht hartnäckig. Teilweise auch durch die "Unterstützung" meines Mannes ("Du musst die Kleine satt kriegen...brauchst Energie für zwei....ich liebe dich so, wie du bist...") Alles lieb gemeint, aber kontraproduktiv, wenn frau eigentlich was tun sollte.

Seit September hab ich jetzt wieder angefangen, etwas mehr auf meine Ernährung zu achten, auch wenn ich das zwischendurch etwas schleifen lasse, und so sind nochmal 4kg runter. Jetzt ist die Kleine fast schon 1 Jahr alt und es sind immer noch 12 Extrakilo drauf. Wenn ich also wirklich beim SWAP mitmachen will, muss ich jetzt so langsam den Turbo einschalten, damit bis Ende Dezember wenigstens nochmal 5 Kilo verschwinden. D.h. ich werd wahrscheinlich in nächster Zeit das Studio mal wieder öfters von innen begutachten, statt nur dran vorbeizufahren :)

Ich werd euch auf dem Laufenden halten, wie es vorangeht, mit dem Nähen wie auch dem Abnehmen. Wer weiß, vielleicht irgendwann auch mit Vorher-Nachher Fotos als Motivation (oder Abschreckung)  ;)

LG
Silvana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...