Montag, 12. Juni 2017

Pferdeshirt zur Pferdeshow

Gestern ist für die Große ein Traum wahr geworden: Wir waren bei Apassionata!

Gebucht hatte ich die Tickets schon im Dezember, wobei da schon fast alle guten Plätze ausverkauft waren. Deswegen haben wir uns für die Show in Düsseldorf entschieden. Aber da die Mädels die 2 Ferienwoche beim Papa verbringen, hatten wir von dort "nur" 2 Stunden Fahrt :) Und wurden fast nicht reingelassen, weil ich eine "Profikamera" dabei hatte.

DSLRs zählen anscheinend als Profi-Equipment und werden da nicht gern gesehen, "normale" Kameras schon. Wieso, weshalb, warum versteh ich zwar nicht, weil man auch mit jeder normalen oder Bridgekamera genauso gute Fotos machen kann, aber auswechselbare Objektive dürfen nicht mit rein.... äh ja....und nu?

Letztendlich durfte ich doch noch mit rein, musste aber versprechen, meine Kamera in der Tasche zu lassen (O-Ton: "Wenn ein Spotter Sie damit sieht, werden Sie aus dem Gebäude verwiesen!...") Aber ich wäre ja nicht ich, wenn ich mich an sowas halten würde :) Also in der Vorhalle die Kamera gezückt und Fotos vom neuen Shirt der Großen gemacht:

Das Shirt ist last minute am Samstag Vormittag entstanden, bevor wir zu meinem Ex losgefahren sind. Den Stoff mit den Einhörnern hat sich die Große selbst ausgesucht bei ihrem ersten Stoffmarktbesuch im Frühling. Ob ich sie nochmal mitnehme, weiß ich nicht, denn sie war doch recht schnell gelangweilt (was ich in dem Alter durchaus verstehen kann) und ich hatte Stress, weil ich ständig Angst hatte, sie in der Menge zu verlieren. Ich wollte einfach, dass sie sich selbst ein paar Musterstoffe aussucht, da ich im Schrank fast nur "Babymuster" für die Kleine hab und nichts wirklich Teeniemäßiges :) Aber nächstes Mal weiß ich ja, einfach alles, wo Pferde drauf sind, ist immer richtig (wir haben außer dem Jersey noch einen Sweat und einen Softshell mit Pferden/Einhörnern gekauft *lach*)

Und obwohl ich es mit dem Shirt eilig hatte, hab ich mir bei der Verarbeitung sehr viel Mühe gegeben, dass es schön wird. Die Seitenteile habe ich geheftet, damit die Streifen passen:

Der Halsausschnitt ist nach dem Tutorial von Hamburger Liebe mit einem Einfassstreifen gearbeitet:

Und auch der runde Saum hinten wurde geheftet und gebügelt!!! (Ja, das Bügeleisen sollte beim Nähen eigentlich immer neben dran stehen, aber sind wir doch mal ehrlich, wer bügelt schon immer während des Nähens? Ich meistens erst, wenn das Teil fertig ist)

Die Arbeit hat sich aber gelohnt, auch wenn das Nähen dadurch etwas länger gedauert hat.

Lachen musste ich dann in der Halle, als vor der Show die Durchsage kam, man könne gerne blitzlose Fotos und Videos von der Show als Andenken machen (von "Profikameras" keine Rede :) ) Und wir saßen so nah dran, ich brauchte noch nicht mal das Teleobjektiv draufmachen, hat alles wunderbar mit dem kleinen Zoom geklappt. So richtig auf die Show konzentrieren konnte ich mich allerdings nicht, weil ich haufenweise Fotos für die Maus geschossen hab und wenn ich die Kamera mal abgelegt hab, kam sofort: "Hast du schon den Schecken  fotografiert.... der Braune ist schön, hast du von dem ein Foto.... oh süüüüß, die Shetties bitte auch... oh und der Friese....."

Daher hier mal ein paar Eindrücke für euch:
Der neue Berufswunsch der Großen ist jetzt Artistin bei Apassionata zu werden. Wie sie das dann neben ihrem Job als Tierärztin und Reitlehrerin machen will, weiß ich zwar noch nicht, aber lassen wir das Kind einfach mal Träumen :) Ein paar Tricks hat sie ja noch aus ihrer Turnzeit drauf:



Schnittdetails:
Schnittmuster: Elea von rosarosa, Gr. 140
Stoff: Pferdejersey vom Würzburger Stoffmarkt, türkiser Jersey von EvLi'S Needle (Würzburger Filiale)
Änderungen: schmales Rückenteil aus der kostenlosen Erweiterung zur Elea

Verlinkt bei: made4girls, kiddikram und Einhornliebe

LG
Silvana (die jetzt ganz stilvoll ins Bett reitet...)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...